CIS-line

Sushi

Sushi ist kein ursprünglich japanisches Gericht. Es entstand aus einer Konservierungsmethode rohen Süßwasserfisch haltbar zu machen, die von den Menschen entlang des südostasiatischen Flusses Mekong entwickelt wurde. Diese Methode breitete sich von dort bis nach Japan aus. Erstmals wurde Sushi in einem japanischen Regierungsdokument im Jahre 718 erwähnt. Auch heute noch wird in Thailand und Taiwan Fisch gegessen, der auf diese Art haltbar gemacht wurde. Etwa bis Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelte sich Sushi zu der Form die wir heute kennen. Dennoch experimentieren Sushi-Chefs nicht nur in Japan sondern überall in der Welt mit viel Kreativität an neuen Varianten. Zu den bekanntesten westlichen Kreationen zählen z.B. "California Roll", "Inside out" und "Ura-Maki" ("von innen gerollt".) In Japan wird Sushi traditionell aus der Hand gegessen während in westlichen Ländern Stäbchen bevorzugt werden. Das macht es für einen Sushi-Chef erforderlich die Rollen viel fester zu rollen als in Japan üblich. Vorspeise zu Sushi ist üblicherweise eine Miso Suppe und beliebte Getränke dazu sind Bier oder Grüner Tee.